Aktuelles

www.Riro.de

 

                                   

 Liebe Sportfreunde in nah und fern,

lasst euch nicht unterkriegen ! 

Auch wenn alles anders ist in dieser absurd anmutenden Zeit, im Kalender steht der 1. Advent. Also wünschen wir euch, dass ihr trotz allem paar schöne Stunden verbringt und vielleicht euer Fantasie freien Lauf lasst, wie es sein wird, wenn wieder Normalität in all unsere Lebensbereiche einzieht

Bleibt gesund und "Gut Flug"

 

 

 

 

 

Meisterschaftsergebnisse jetzt vollständig

Unter den Menüpunkten 1. - 3. Wettflug findet ihr die jeweiligen Zonensieger

Unter dem Menüpunkt 4. Wettflug sind die Sieger des nationalen und internationalen Wettfluges London 2020 aufgelistet

 

 Internationale Sieger London 2020

Mittelstrecke

1. Kwekkeboom, F.        NL 191318261 W     1.520.591 m/min.

2. Lueken, Heinz,          1691 17 0010 W       1.510.189 m/min.

3. Klaas, Alfons             0507 17 0277 W       1.505.952 m/min.

 

Weitstrecke

1. Halaoui, Yahia            3648 18 0255            1.526.752 m/min.

2. Lilje, Wilfried               7885 17 0029            1.467.720 m/min.

3. Lilje, Wilfried               7885 17 0388 W        1.444.677 m/min.                                                                         

Marathon

1. Müller, Torsten       9515 15 0309 W          1.167.219 m/min.

2. Pultermann, Nick   9517 18 0053 W             965.993 m/min.

3. Taracski, Istvan     9728 17 1343 W             911.178m/min.

 

                                

                                 Sieger Zone 4 Heinz Lenz

                         0367 16 0257 W   1.210.308 m/min.

 

                              

                      Sieger Zone 5 Dr. Wolf-Diethart Pietruschka

                            7217 17 0269 W    1.365.102 m/min.

 

 

Nationalflug London 2020

Sieger

 

Yahia Halaoui

Siegertaube 03648-18-255 V

Sportfreund Jörg Oltmanns schreibt  sehr sympathisch...

Sportfreund Yahia ist durch seinen Vater von Kindesbeinen an mit Tauben in Kontakt gewesen. 2016 wurde Yahia von seinem Freund Enes Kurtovic überredet, in die RV Göttingen einzutreten, was er auch promt gemacht hat.

Yahia hat sich in Holland und Belgien von sehr gut reisenden Züchtern Ratschläge, Tipps sowie Tauben geholt. In seinem ersten Reisejahr errang Yahia auf seinem 1. Preisflug bei den Jungtauben gleich den 1. Konkurs. Auch 2020 errang er auf dem 1. Alttierflug den 1. bis 3. Konkurs.

Zwischendurch wurde Sportfreund Yahia, wenn er den Taubensport mal wieder an den Nagel hängen wollte, durch die Vorsitzenden der RV Göttingen, Helmut Migge und Jörg Oltmanns, ermutigt weiter zu machen, was sich ja letztendlich auch gelohnt hat.

Des Weiteren ist der Sportfreund Yahia Mitbegründer des 2020 gegründeten WSC Göttingen.

Der Nationalflugsieger 03648-18-255, genannt Turbo, wurde aus Vater: 2016-220936 und Mutter: 2015-2162370, 2 Original Paul Huls Tauben, gezogen.

Den Namen Turbo bekam der Vogel von der Mutter des Sportfreundes Yahia.

Um das Hobby ausüben zu können, wird Yahia von seiner ganzen Familie und Freunden unterstützt.

 

 

 

                         2. Sieger Nationalflug London 2020

                           

Heinz Lueken 

2.  Siegertaube 1691-17-010 W

Sportfreund Heinz Lueken erzählt...

ich wohne in einem kleinen Ort in der Gemeinde Hatten zwischen Oldenburg und Bremen gelegen. Im RV 261 Delmenhorst/Ganderkesee lief es nicht sehr erfolgreich, deshalb habe ich mich im Jahre 2013 zum ersten Mal entschlossen, an den Flügen der WSV-IG West teilzunehmen.

Im Club der Weitstreckenfreunde Niederelbe unter der Leitung von Heinz Oldenburg wurde ich dort Mitglied. In den Jahren konnte ich dann auch einige gute Platzierungen erzielen. Highlight des Jahres ist nun immer der Abschlussflug ab London. 2017 konnte ich mich als Dritter in der Klasse "Internationale Mittelstrecke" platzieren. Nachdem 2018 der Flug ausfallen musste, reichte es 2019 für einen Platz in der Kategorie "London am laufenden Band"

 In diesem Jahr  werde ich 66 und wie jeder weiß...da fängt das Leben an...mit Familie, Enkelkindern, Tennis, Motorradfahren... Langeweile hat da keine Chance.

Nun aber etwas über die erfolgreiche Täubin, die sich in der nationalen Liste den 2. Platz erkämpfte. Alle 2jährigen absolvieren das RV-Programm, bleiben aber einen Flug vor London zu Hause. Der Londonflug stellt dann die Weichen für ihr weiteres Leben. In 2019 belegte die Täubin in der Wertung den 48. Konkurs. In der Zone II wurde es der 30. Platz In 2020 flog sie auf Sezanne I den 49. Konkurs. Auf Paris wurde es der 8. Konkurs. Auf Sezanne II patzte sie und kam von hinten. Somit ging sie ohne Vorbenennung mit nach London, den sie dann doch zur Überraschung aller als Zweitplatzierte abschloss.

Auf der Jubiläumsfeier zum 20jährigen Bestehen des Clubs der Weitstreckenfreunde Niederelbe saßen wir bei der Siegerehrung zusammen. Unser Vorsitzender, Heinz Oldenburg führte die Siegerehrung durch. Neben den Ehrenpreisen (Elektrogeräte, Fleisch, Taubenfutter und Hochprozentiges) hatte er auch 2 spätjunge Vögel organisiert. Alle sahen nur die tollen Ehrenpreise und keiner achtete auf die beiden Vögel, die trübsinnig in ihren Käfigen saßen. Obwohl Heinz öfter auf sie hingewiesen hatte, interessierte sich niemand so recht für sie. Dann war die Reihe an mir sich etwas auszusuchen, und sah mir die beiden Vögel an. Einer blinzelte mich an, vielleicht hatte er auch Durst. Spontan nahm ich ihn mit. Ich danke dem Züchter dieses Vogels, Sportfreund Heinz Elsweyler. Später wurde der Vogel der Vater von meiner 1. und 2. Londontaube 2020 mit dem 2. und 22. Konkurs national.

Ich danke dem Organisator Eberhard Henkel und seinem Team, dem Verband und allen, die sich in Zukunft für mehr Weitstreckenflüge einsetzen. Man bedenke, wir werden alle älter und wenn die Älteren unter uns sich auf 4-5 Flüge im Jahr konzentrieren, die als Flüge der Tagesweitstrecke ausgerichtet werden, wird es für alle gerechter und der eine oder andere Züchter bleibt uns länger erhalten.

Und zum Schluss noch ein Dankeschön an unseren RV-Uhrenbeauftragten Jürgen Dietrich, der sich uneigennützig zur Verfügung stellt, um unsere Tauben für diese Flüge einzusetzen.

 

 

 

 

                     

3. Sieger Nationalflug London 2020

 

                           

Alfons Klaas

                            0507-17-0277 W   1.505.952 m/min.

 

 

 

 

Präsidentenpokal des DBV

(2 von 2 Vorbenannten Große- und Zonenliste)

 

 SG Kleinschulte und Sohn

Die SG Kleinschulte besteht aus Christian und seinem Sohn Lucas. Sie reisen seit Jahren in der RV Geseke. Besonders bei den Jungtauben reist die SG sehr erfolgreich. Christian betreut zudem alle 2 Jahre die Jungtauben von Lippe Race, ein Jungtaubenrennen des Vereins Lippebote Verlar.

 

Pokal des englischen Verbandes

(2 aus 4 Vorbenannten)

 

Klaus Klöpping mit der Siegertaube

                     

Sportfreund Klaus Klöpping schreibt...

Nationalflug London immer wieder schön!

Ich weiß noch wie ich das erste Mal London reisen wollte, da gab es in der Region

noch keine feste Einsatzstelle und ich konnte nicht viele Taubenzüchter mit meinem Vorhaben begeistern.

Von der Idee nicht abgeneigt war dann Familie Koch und sie unterstützten dieses Vorhaben und stellten sich und die Einsatzstelle der RV Salzkotten zur Verfügung. Wir waren wenige Züchter die in der Einsatzstelle Salzkotten eingesetzt haben, und wunderten uns wie der Transporter an der Einsatzstelle ankam. Wir staunten nicht schlecht, es war nur ein Anhänger mit Einsatzboxen mit Plane an der PVC Leitungen für die Belüftung angebracht waren (es handelte sich um einen Sammeltransporter!). Sowas waren wir nicht gewohnt, wir erwarteten einen Kabi. Aber wir schauten uns an und begangen das Einsatzgeschäft.

Insgeheim hofften wir das alles gut gehen wird und vertrauten der Truppe von der IG West unsere Tauben an. Im Nachhinein wurden unsere Tauben von Eberhard und seinem Team immer sehr gut versorgt.

Ich freue mich jedes Jahr wieder auf diesen besonderen Flug am Ende des Reise Jahres und möchte mich bei allen bedanken die diesen Flug möglich machen. Ganz besonderen Dank gilt Eberhard Henkel und Team sowie Michael und Heike Koch.

Man sollte das Weitstreckenprogramm für unsere Sportfreunde erweitern und noch mehrere Flüge dieser Art anbieten.

Gut Flug

 

 

 

 

 Guten Tag Sportfreundinnen und Sportfreunde,

heute, am 09. August 2020  22:00 Uhr,  werden alle Zonen des Wettfluges ab London geschlossen

 

 

     Letzte wichtige Information für alle Teilnehmer

am "Kleinen Naionalflug" des Verbandes

Der Präsidentenpokal des Verbandes: Vorbenannte 2er Serie (System B)

Der Pokal des englischen Verbandes: 2 Wertungstauben aus 4 Vorbenannten unter System W

Altbewährt die "Goldene London": 1 Taube unter System A

 

 

 Guten Abend liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde!

Nach den bisherigen Meldungen werden die Zonen 0 bis 1.000 km heute um 22:00 Uhr geschlossen. Die Zone über 1.000 km bleibt offen

 

                                                              

Auflass: 01. August 2020  06:45

19°C  Westwind 15km/h  beinahe wolkenlos  ausgezeichnete Sicht Luftdruck 1.015 hPa rel. Luftfeuchtigkeit 70 %  Tauben zogen geschlossen Richtung Heimat ab

 

 

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde!

Die gesamte Sammelroute und die Arbeit in den einzelnen Einsatzstellen war hervorragend. Leider hatten wir auf den letzten Kilometern einen Defekt am Taubenexpress. Hier die geänderten Koordinaten:

 

Koordinaten: Hatfield/England  51° 44'  25" N  -0°  12'  55" W

1. Flugleiter: Hoffmann, Karl-Richard  Zert.-Nr.303-2006

2. Flugleiter: Hausmann, Steffen  Zert.-Nr. 417-2014

 

Zum 8. Mal starten wir die letzte Etappe der Vorbereitung für den internationalen Wettflug ab London. Es ist das erste Mal, dass wir im Namen des Deutschen Brieftaubenverbandes einen Nationalflug durchführen.

Alle Züchter mit einer Einzelschlagvermessung ab 500 km kommen für den "Kleinen Nationalflug" des Verbandes in die Wertung, die in den genehmigten Einsatzstellen, links unter dem Menüpunkt rot gekennzeichnet, ihre Tauben eingesetzt haben.

Unter dem Menüpunkt "5. Wettflug" stehen die Bedingungen des Verbandes zum Nachlesen. Außer unserer traditionellen Preisliste mit den 3 internationalen Siegern wird eine Preisliste "Kleiner Nationalflug des DBV" gedruckt. Laut Ausschreibung "London International" gilt das für die Zonen I und II

Eberhard Henkel, Vorsitzender

 

 Kleiner Nationalflug

Zone I                    500.000 - 599.999 km

1.  Terschluse, Richard         08828-16-137       12:14      ca.     510 km

2.  Spranger, Reinhard         01094-18-105   V   12:34     ca.     513 km

3.  Goebel, Heiko                 0239-19-681    V   13:18:33          526 km

4. SG Düchting/Könning        01311-18-30    W   13:23

5. Lueken, Heinz                 01691-17-10    W   13:20:03         596 km

6. Klaas, Alfi                       0505-17-277    W   13:23:20

7. Hogrefe, Bernd               045-17-162      V    13:37:40         513 km

8. Kleinschulte&Sohn           03223-19-173  W   13:39:38

9. SG Deimel-Fecke            04391-19-1421       13:30:24

10. Schumacher                 03095-19-247    W  13:55:19

 

Zone II                   600.000 - 699.999 km

1. Duetsch, Gerhard          0218-17-110     V    13:54:07         632 km

2. Engelage, Dirk              03911-16-97     W   13:50              628.280 km

3. Klöpping, Klaus             04159-18-343         13:56

4. Schlucker                     051-19-1352     W   13:46

5. SG Bothe/Gödecke       01717-19-883    V    14:08             628.328 km

6. Bresser, Herbert          03273-17-100          14:06:10

7. Ramsel                       05679-16-44     W    13:56:10

8. Stumme                     07392-17-826           14:18:39

9. Göner                        02166-19-775   W     14:16:52

10. Kammertöns             04349-17-237   W     14:13:13

 

London International

Zone 0          -      499.999 km

1. v. Melis, F.M.A.            NL-19- 144788          12:19:03

2. Koch, Walter               03378- 18-172           12:20

3. Schegetz, Bernhard     5141-16-728             12:23             ca. 497 km

4. Lech, Stephan             03018-18-3               12:34:43             485 km

5. Fassbender, Bert         0904-18-291     V      12:50

6. Kwekkeboorn           NL-19-1318261    V      12:34:17

7. Schneider, J.              02678-17-399            12:43

8.

9.

10.

 

Zone III                 700.000 - 799.999 km

1. Haloui, Yahia            03648-18-255     V      14:24:02         700.000 km

2. Nowicki, Bogdan      Pl -18-014-7954   V      15:14              715

3. Damps, Peter          03253-16-372      W     15:32:02         700

4. Lilje, Wilfried           7885-17-29         V      15:12              755

5. Lepschis, Gerd         05755-17-397     V      16:26

6. Brandt, Bernd           4213-14-456      W     16:09              714  

7. Obst, Hans-Jürgen    4765-17-706      V      15:44              715

8. Böse, Klaus              4765-14-303      V      16:07              716

9. Gruchmann, N.         03191-13-617   W      16:09:04         710

10. Bechtloff, N.           02267-18-829    V      16:10:45         701

 

Zone IV               800.000 - 899.000 km

1. Werner, Mirko         1546-18-810       V         15:54            808 km

2. Kirsch, Lothar          05748-15-502    W        18:25:28        827 km

3. Lenz, Heinz             0367-16-257      W        18:52:37        880.620 km

4. Seide, Joachim        09614-17-457     V        19:18:16        800...

5. Pretzat, W.+M.       5748-16-640       V        19:38             822 km

6.Schilder, Hartmut     09893-18-526    V         19:53             894 km

7. Dohnert, Andreas   BEL-18-6002999   W       20:50            831 km

8. Müller, Rainer        05748-16-137     W 2.T.  07:44:04        825 km

9. Haverland, Horst    05748-17-652     W 2.T.  07:57:32        827 km

10. Gerloff, Florian     01980-15-425     V  2.T.  08:09:48        820 km

 

Zone V              900.000 - 999.999 km

1. Dr. Pietruschka           7217-17-269    W           18:01:34         920 km

2. Kühn, Wilfried            0895-18-0078   W           19:32:46         925 km

3. Alther, Uwe               01811-17-1586  V            18:40             918 km

4. Kreter, Marvin           09628-17-34     W  2.T.     06:51:11        996 km

5. Hienzsch, Klaus         09478-18-723   W  2.T.     07:47:48        923 km

6. Müller, Karl-Heinz      05978-17-2361  V             21:24:18        909 km

7. Pittner, Josef            09893-16-720    V  2.T.     08:17: 38        913 km

8. Beth, Hans-Jürgen     9170-13-335     V  2.T.     07:49             928 km

9. Reynolds, David        GB-18-30816     V  2.T.     06:58             928 km

10. Schirrmeister, A.     08879-17-404    W 2.T.     08:16             960 km

11. Henkel, Eberhard    07996-18-0762  W 2.T.     06:17:33         976 km

12. Oertel, E+S.           09033-18-1883  V  2.T.     08:42:57         986 km

13. Helbig, Eberhard     09260-18-170   V  2.T.     10:13              984 km

14. Ankert, Tony           03506-17-143  W  2.T.    11:05              983 km

 

Zone VI          1.000.000 - 1.099.999 km

1. Pultermann, Nick     09517-18-43    W   2.T.     06:10            1.031 km

2. Taracski, Istvan       00728-17-1343 W   2.T.     07:32:48        1.049 km

3. Müller, Torsten       09517-15-309   W             21:07:16         1.029 km

4. Rathmann, Karsten  09706-17-1115 W  2.T.     11:31:16         1.030 km

5. Dudzinski, Tadeusz  PL-0309-16-1193   2.T.     10:45

6. Lehmann, Tony       02893-16-399   W  4.T.     18:24             1.020 km

7. Miedzak, Bartolomiej PL-0416-17-3315    2.T.    12:02:07

8. Marek, Waclaw        PL-0416-13-5929    5.T.    12:20:50

Zone VII        1.100.000 -  1.199.999 km 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlich willkommen in der WSV-IG West

Der Weitstreckenclub Schleswig-Holstein hatte kürzlich um Aufnahme in die WSV-IG West ersucht.

Nach Absprache mit den Vorsitzenden unserer Weitstreckenclubs per e-mail ist dem Antrag des WSC Schleswig-Holstein entsprochen worden. Wir werden den Club, wie auch den WSC Göttingen in unserer Jahresdelegiertenversammlung offiziell aufnehmen.

Kontaktdaten

Ansprechpartner:  Werner Stengel, Vogelweide 5   242211 Preetz

                          Tel. 04342 - 3176  mobil: 01575 - 39 25 855 

                          e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einsatzstelle:       24223 Raisdorf, Bekholz 11

                         Ansprechpartner: Gerd Lepschies

                                                  mobil: 0160 - 181 25 03

                         Konstatiersysteme: Tipes, Tauris

                        Diese Einsatzstelle ist 2020 noch nicht aktiv!

Zu den jeweiligen Flügen werden die Tauben fertig eingesetzt an die Einsatzstellen Liessow und Beckdorf zugeliefert

            

Das Warten hat ein Ende und

die Reise kann beginnen!

Hallo, liebe Sportfreundinnen und liebe Sportfreunde,

es waren harte Wochen und die Ungewissheit, was aus der Flugsaison 2020 wird, lastete doch ziemlich schwer auf allen Freunden der Weitstrecke. Aber nun ist die Situation so, dass die Züchter aus fast allen Bundesländern wieder ihre Tauben auf die Reise schicken können. Die Nachricht, dass die Grenzen zu unserem Nachbarland Frankreich wieder geöffnet sind, hat den Vorstand der WSV-IG West veranlasst, den Flugplan der besonderen Situation anzupassen.

Neuer Flugplan

Auflassort              mittl.Entf.             Einsatztage                      Auflasstag

Sezanne                700 km              17.06./18.06.                      20.06.20

Paris/Pontoise        882 km              01.07./02.07.                      04.07.20

Sezanne                700 km              15.07./16.07.                      18.07.20

Brive  (evtl.)        1.000 km             15.07./16.07.                      18.07.20

Marathon

London/Bovingdon  900 km       28.07./29.07./30.07.                  01.08.20

                            

Gut Flug 

 

 

 

Hallo, liebe Sportfreunde,

in der letzten Woche gab es positive Prognosen hinsichtlich der Bewältigung der Pandemie und die ersten Lockerungen konnten durch die Minister bekanntgegeben werden.

Am 15. April 2020 hat sich der Vorstand des DBV in einer Telefonkonferenz geeinigt, private Trainingsflüge zuzulassen. Allerdings nicht als gemeinsamen Transport in einem Kabinenexpress o.ä.

Hier müssen sich die Züchter an den Anordnungen der für sie zuständigen Behörden orientieren (Kontaktverbote, Ausgangssperre etc)

Das Präsidium wird sich in der kommenden Zeit bemühen, um weitere Lockerungen zum 03.05. 2020 zu ermöglichen. Das heißt für uns Taubenzüchter, dass unsere Reisesaison, wenn überhaupt eine möglich werden sollte, in einem kleineren Maßstab durchgeführt werden könnte.

Für uns als Liebhaber der Weitstrecke bedeutet das, dass wir unseren Reiseplan nicht wie beschlossen einhalten können.

Der Vorstand der WSV-IG West wird sich bemühen, die seit Jahren als Klassiker etablierten Flüge Paris und London zu organisieren.

Ende April/Anfang Mai werden wir mehr über die Maßnahmen und den eventuellen Verlauf unserer Saison erfahren.

Bis dahin haltet eure Tauben fit und ihr bleibt mit euren Familien bitte schön gesund.

Eberhard Henkel

Vorsitzender

 

 

 Liebe Sportfreunde,

zum heutigen Tag eine Prognose über  den Beginn oder Verlauf unserer Flugsaison 2020 abzugeben, wäre verfrüht. Wir sind davon abhängig, wie die Regierung die Entwicklung der Pandemie nach dem 19. April einschätzt und einen Plan erarbeitet, der uns zurück in die Normalität führen könnte.

Das Präsidium des DBV wird sich den Lockerungen anpassen und den Brieftaubenzüchtern entsprechende Empfehlungen aussprechen.

Wir werden natürlich auf unserer Interneteite alle Liebhaber der Weitstrecke über die neuesten Entwicklungen unterrichten.

Euer Eberhard Henkel

Vorsitzender

 

Herzlich willkommen in der WSV-IG West

Am 15. März 2020 gründeten Liebhaber der Weitstrecke den WSC Göttingen. Durch seinen Vorsitzenden, Jörg Oltmanns, wurde ein Antrag zur Aufnahme des Clubs in die WSV-IG West gestellt.

Dem Antrag vom WSC Göttingen wurde am 24.März 2020 seitens der WSV-IG West zugestimmt. Die Abfrage erfolgte per e-mail

Kontaktdaten:

Ansprechpartner: Jörg Oltmanns

                         Tel. 05503 - 80 49 39 mobil: 0151 15 706 214 mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einsatzstelle: Hagenweg 2

                   37081 Göttingen

                   Systems: Tipes, Unikon, Gummiring

 

 Guten Tag, liebe Sportfreunde!

Unser Verrechner, Ralf Geier, ist umgezogen und hier für euch seine neue Anschrift und Festnetznummer:

Ralf Geier

Geschwister-Scholl-Straße 10

15537 Gosen/Neuzittau

Tel. 03362 8409

Mobil und e-mail bleiben unverändert

 

 

"Dortmund 2020"

           

hinten v.l.Heinz Lueken, Marvin Kreter, Klaus Klöpping, Manfred Ente

vorne v.l. Manfred Kirsch, Hans-Werner Athens, Ewald Lührs, E. Henkel

 

Sieger Weitstrecke London 2019

      

hinten v.l. Marvin Kreter, Manfred Ente,

vorne v.l. Manfred Kirsch, Manfred Hallmann, Ewald Lührs, Eberhard Henkel

 

Dr. Pietruschka-Pokal

          

 Hans Roos (NL), Eberhard Henkel

 

Hövekenmeier-Pokal

         

 Marvin Kreter, Eberhard Henkel

 

Olympionike-Seidel-Pokal

        

Heinz Oldenburg, Eberhard Henkel

 

IG West-Pokal

       

               R+L Hövekenmeier, Heinz Oldenburg, H+H Deumeland, Eberhard Henkel

 

London am laufenden Band 2019

      

 Manfred Holthusen, R. Kreter für Tony Ankert, Manfred Hallmann, Gerd Bösehage, Heinz Lueken, Eberhard Henkel

 

Internationale Siegerin 2019 auf der Mittelstrecke

ist das Weibchen 05679-18-1117        

               

 Züchter ist der 55 jährige Sportfeund Hans-Werner Athens, der mit seiner Familie im ostwestfälischen Hövelhof lebt. Von Beruf Bäcker, betreibt er nebenberuflich einen Futtermittelhandel. Der Schwerpunkt liegt jedoch im Angebot von Produkten rund um die Brieftaubenzucht.

Sportfreund Athens hält dem Brieftaubensport seit 1977 die Treue und hat während dieser langen Zeit mit nur einer Ausnahme an allen seit 2012 durchgeführten Wettflügen ab London/Bovingdon teilgenommen. Der große Wurf allerdings gelang 2019 mit der jährigen Täubin 1117, deren Vater 05679-15-653 aus Tauben von Willi Kaimann und Felix Witte stammt.

Aus der Abstammung hebt sich besonders der Urgroßvater 222 ab, der eine überragende Reisetaube aus dem Schlag Kaimann war. Die Mutter 01654-14-119 der 1117 ist eine Originaltaube vom Schlag Klaus Stieneker aus der Linie 360. Sie haben ihren Ursprung in Schellens und Antonissen Tauben.

Sportfreund Hans-Werner Athens liebt und lebt das Vereinsleben mit voller Hingabe. So war es auch nicht verwunderlich, dass der gesamte Verein und viele Freunde den stolzen Sieger am "Tag der deutschen Einheit" hochleben ließen. Zur Erinnerung an diesen tollen Erfolg ziert nun ein liebevoll gestaltetes Banner das Haus der Familie Athens.

                

 

Internationale Siegerin 2019 Weitstrecke -

Blauscheck Weibchen 02891-16-53

 

                               

 Züchter Ewald Lührs (Reg-Verband 260/RV Harsefeld)

Bliedersdorf gehört zur Samtgemeinde Horneburg im Landkreis Stade. In der WSV-IG West ist Ewald Lührs seit Jahren für viele Spitzenpreise bekannt. Deshalb ist dieser Sieg beim Wettflug von London/Bovingdon im Jahr 2019 auch keine ganz große Überraschung. Er war wohl einfach mal dran!

Ewald hat vor kurzem seinen 70. Geburtstag gefeiert. Er legt seit Jahren sein Hauptinteresse auf die Flüge der WSV-IG West. Zum Saisonanfang werden die Tauben im RV-Programm gesetzt. Obwohl Ewald hier auch schon nach 5 Flügen auf dem 3. Platz in der RV-Meisterschaft gelegen hat, werden dann alle Tauben zum 1. Flug der WSV-IG West eingesetzt.

Wenn er der Meinung ist, dass er mit seiner Hannelore zum Campingurlaub aufbrechen sollte, dann fährt er eben los. Es kann auch gut sein, dass er vom Campingplatz in Cuxhaven 80 km nach Hause fährt um die Tauben, die sein Sohn in der Zwischenzeit versorgt, für den nächsten Flug einzusetzen. Spitzenpreise werden dann trotzdem geflogen.

Nun zu der erfolgreichen London-Siegerin, die über 700 km als schnellste von nur 6 Tauben am Auflasstag ihren Heimatschlag erreicht hat.

Bereits 2017 errang sie als jährige Taube auf einem schweren Flug ab Langres (690 km) ihren ersten Preis auf der Weitstrecke. Es folgten zwei weitere Erfolge 2018 von Basel (675 km). 2019 gelang der Täubin nach 3 Preisen auf der Weitstrecke der sensationelle 1. Platz international ab London/Bovingdon. Sie erreichte am 1. Tag um 20:48 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 1.021.909 m/min. ihren Heimatschlag. Dass die Tauben von Ewald Lührs nicht nur schnell fliegen können, beweist der Erfolg auf der DBA 2018. Dort stellte er in der Kategorie Weitstrecke das schönste Weibchen.

Die Gene stammen väterlicherseits vom 02891-15-309, der selbst mehrere Spitzenpreise auf den Flügen der WSV-IG West errungen hat, genau wie die Großmutter 02891-08-816. Die Mutter der 53 stammt aus dem Hause Terporten. Dieser Name dürfte allen Kennern der internationalen Weitstrecke ein Begriff sein. Der Kontakt kam über einen Gutschein zustande, der anlässlich des Clubjubiläums erworben wurde. Eine wahrlich lohnende Investition.

 

Internationale Siegerin 2019 Marathon

 Schecktäubin 03506-13-93

Züchter Tony Ankert RV Senftenberg-REG V 300

Tony Ankert - Ein Züchter von Format

Vielleicht hat es Tony seinem Großvater, Adolf Haynk, zu verdanken, dass er ein so erfolgreicher Züchter geworden ist. Offenbar hatte dieser ihn schon im frühen Kindesalter mit dem "Taubenzüchtervirus" infiziert.

Sportfreund Ankert ist ein Spezialist in Sachen Vorbereitung seiner Tauben auf den internationalen Wettflug ab London/Bovingdon. Über viele Jahre hinweg gewinnt er kontinuierlich Preise, so z.B. errang er 2018 mit sieben gesetzten Tauben 5 Preise!

Ein junger Sportfreund wollte einmal miterleben, wie es sich anfühlt, wenn eine Taube von einem rund 1.000 km langen Flug in ihren Heimatschlag zurückkehrt. Gemeinsam saß er mit Tony auf der harten Züchterbank vor dem Taubenschlag und blickte erwartungsvoll in den Himmel. Es war der 4. August 2019, als zunächst ein kleiner schwarzer Punkt, der ständig größer werdend unseren Sportfreund Ankert freudig ausrufen ließ: "Da kommt sie, meine 93!!" Sie hatte den schwierigen Flug in einer Top-Zeit unbeschadet absolviert.

Die Schecktäubin errang zum 4. Mal einen Preis auf einem Flug der 1.000 km-Distanz. Einen Platz im Zuchtschlag ist ihr damit sicher.

Durch seinen engen Kontakt zu Hans Rausch war es Tony Ankert möglich, eine Super-Kollektion Tauben zu erwerben und heranzuzüchten. Die erzielten Erfolge sprechen für sein züchterisches Talent.

Tony Ankert aus dem RV Seftenberg erflog beim London-Klassiker 2019 in der Zone VI - Marathon ab 1.000 km mit seinen Tauben den 1. und 3. Platz. Als bereits mehrfacher RV Meister konnte er sich 2019 den 4. Platz in der REG V-Südgruppe sichern.

Die Siegertaube war bereits vier mal auf dieser Distanz dabei und qualifizierte sich für die Taube "am laufenden Bahnd London 2019"

Sie stammt aus Kreuzungen der Linien Albert Marcelis, Henry Vloemans und Hans Rausch

 

Die Siegerin mit ihrem Vogel und den gemeinsamen Jungen.

Gezogen für gute Freunde!

 
 

Am 07. Dezember 2019 vertrat Sportfreund Klaus Hinz die WSV-IG West auf der Jubiläumsveranstaltung "10 Jahre KL-D1" der polnischen Freunde der Weitstrecke. Der Vorsitzende, Wladyslaw Kurczyk, überreichte Klaus Hinz Erinnerungsplaketten sowie einen Pokal für das Erreichen des 8. Platzes durch Sportfreund Eberhard Henkel beim Londonflug/Marathon 2019.

Nach einem Besuch der Ausstellung, die Teil der Jubiläumsveranstaltung war, erörterte Klaus Hinz im Rahmen einer Gesprächsrunde die Angebote der WSV-IG West für die internationalen/nationalen Wettflüge ab Paris und London 2020. Im Januar findet dazu eine gemeinsame Beratung statt, in der auch die Teilnahme an diesen Wettflügen durch die polnischen Sportfreunde beschlossen wird.

                                

 

 

 Den Flugplan 2020 findet ihr links unter dem Menüpunkt "Flugplan"                   

                                                  

Einladung zur

DBA

am 04./05. Januar 2020 in Dortmund

Die Sieger und Platzierten des Londonfluges 2019 werden

am 04. Januar um 10:00 in der Westfalenhalle geehrt.

Geehrt werden:

Hans-Werner Athens, Werner Glamin, Klaus Klöpping, Ewald Lührs, Bogdan Nowicki, Manfred Ente, Tony Ankert, Enrico und Sandra Oertel, Comb. Roos-Teunissen, Lothar Kirsch, Roland und Marvin Kreter, Heinz Oldenburg, Wolfgang Schnabel, F. Kwekkeboorn, R. und L. Hövekenmeier, H. und H. Deumelandt. Familie Seidel, Josef Stümmler, Manfred und Frank Hallmann, Manfred Holthusen, Gerd Bösehage, Heinz Lueken,

Auch Angehörige, Partner und Freunde der Weitstrecke, sowie Interessenten am Londonflug sind herzlich willkommen!

 

   Gute Nachrichten zu Saisonbeginn

Sportfreunde aus Litauen, Deutschland und Tschechien trafen sich am 03. März im polnischen Wlen  auf Einladung der polnischen Weitstreckenfreunde (KLD). Eberhard Henkel wurde  dort zum Präsident der gemeinsamen Wettflüge ab Paris und London ernannt.

       

 

Am 03. Februar 2019 trafen sich der Vorsitzende der WSV-IG West, Eberhard Henkel und der polnische Präsident der KLD-1 in Gubin.

Bei diesem Treffen wurde vereinbart, die internationalen Flüge ab Paris (Frankreich), Auflass 20. Juli, und London (England), Auflass 03. August, gemeinsam durchzuführen.

Dem Treffen vorausgegangen waren Konsultationen über mehrere Wochen und ein geplantes Treffen im Rahmen der Brieftaubenolympiade 2019 in Poznan.

Sportfreund Wladyslaw Kurczyk führte schon einmal die vom KLD-1 gesponserten Pokale für die ersten 3 Sieger des Fluges ab London aus der Zone über 1.000 km zur Ansicht und als Anreiz vor.

 

                         

v.l. Eberhard Henkel, Wladyslaw Kurczyk

 

Der WSC Berlin-Brandenburg organisierte anlässlich seines 20jährigen Bestehens für seine Mitglieder und Freunde der Weitstrecke eine Busfahrt zur Taubenolympiade 2019 ins polnische Poznan.

Dass der Tag für alle Teilnehmer ein schönes Erlebnis wurde, verdanken wir auch unserem langjährigen Mitglied, Sportfreund Klaus Hinz (rechtes Bild, 1.v.l.)

Die Teilnehmer waren sich einig: Der polnische Verband hat die Taubenolympiade hervorragend organisiert und durchgeführt.