Ausschreibungen

 

                                                 

 

Internationaler Wettflug London 2019

Auflass: 03. August 2019

Flugveranstalter: WSV-IG West "Long Distance"

Organisator: Sportfreund Eberhard Henkel

 

Züchter aus den Nachbarländern Frankreich, Schweiz, Österreich, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Polen, Schweden, Dänemark, Belgien und Niederlande sind gern eingeladen, sich an diesem Flug zu beteiligen.

Angebot: Sollten sich Reisevereinigungen, Regionalverbände und Gruppierungen aus dem In- und europäischen Ausland dazu entschließen, den Flug ab London als einen eigenen Wettflug durchzuführen so beteht die Möglichkeit, mit einem eigenen Transporter den Auflassplatz in London/Bovingdon anzufahren. Der Auflassplatz kann in Eigenregie oder im Konvoi mit dem Taubenexpress der WSV-IG -West angefahren werden.

Interessenten kontaktieren hierzu den Veranstalter.

Um eine gemeinsame Siegerehrung zu gewährleisten, sind an den Veranstalter 2,00 €/Taube und 5,00 € für eine internationale Liste zu entrichten.

Die Fahrstrecke entnehmen Sie bitte der Sammelroute. Letzte Einsatzstelle und Zuliefermöglichkeit ist 41515 Grevenbroich, Otto-Hahn-Straße 4

Bedingungen einer Einsatzstelle sind:

- minimal 10 Sportfreunde, die sich an diesem Flug beteiligen

- ein verantwortlicher Sportfreund, der die Meldung der Tauben entgegen nimmt und im Ausnahmefall die angekommenen Tauben der Züchter kontrolliert (Kosten werden erstattet!)

Weitere Informationen unter: www.weitstrecke-ig-west.de

Ansprechpartner: Eberhard Henkel, Tel. 03361-37 39 06

                            mobil: 0177-79 48 435, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Zoneneinteilung

International  Sieger - London - Mittelstrecke

Zone 0                       bis 499,000 km

Zone I   500,000 km  bis 599,999 km

Zone II  600,000 km  bis 699,000 km

 

Internationaler  Sieger - London - Weitstrecke

Zone III  700,000 km bis 799,999 km

Zone IV  800,000 km bis 899,999 km

Zone V   900,999 km bis 999,999 km

Internationaler Sieger - London - Marathon

Zone VI    1.000,000 km bis 1.099,999 km

Zone VII   1.100,000 km bis 1.199,999 km

Zone VIII  ab 1.200,000 km

Es gibt in diesem Jahr keine Gesamtliste, sondern 3 Listen.

 

  1. Internationaler Sieger - London - Mittelstrecke, alle Tauben bis 699,999 km

      Danach mit den einzelnen Zonen 0, I, II

  1. Internationaler Sieger - London - Weitstrecke, ab 700 km bis 999,999 km

     Danach mit den einzelnen Zonen III, IV, V

  1. Internationaler Sieger - London - Marathon, ab 1.000 km <

     Danach mit den einzelnen Zonen VI bis <

Eine Zone besteht aus mindestens 15 Züchtern oder 150 Tauben. Bei Nichterfüllung werden die Teilnehmer der nahestehende Zone zugeordnet. Die Preislisten werden von der RIRO GmbH erstellt.

Für die Preisliste sind von jedem Teilnehmer 5,00  € am Einsatztag zu entrichten. Die Preislisten werden an die jeweiligen Einsatzstellen verschickt. Für einige Züchter wäre es ratsam, einen mit 1,45 € frankierten Briefumschlag in der Einsatzstelle zu hinterlegen, um den Erhalt der Preisliste zu  gewähren. Das Setzgeld pro Taube beträgt 8,00 €

 Ausgezeichnet werden

Die 3 Internationalen Sieger und die Zonensieger - Goldpokal -

Sponsor "Brieftaubenverband"

Die beste Taube "London am laufenden Band"

Hier wird die Taube mit den meisten Preisen, ab 2019 rückwärts gezählt, geehrt (2018 wird nicht gewertet). 2019, 2017, 2016 usw. Gewertet wird nach Preisen, bei Preisgleichheit nach AS-Punkten aus der jeweiligen Zone. Insgesamt werden 5 Tauben geehrt. Anträge für diese Ehrung müssen bis zum 31. Oktober 2019 schriftlich oder per E-Mail an den Veranstalter gestellt werden.

 Hier muss jeder Züchter selbst einreichen.

 

"Goldene London 2019"

Jeder Sportfreund kann eine Taube vorbenennen, die er als Erstbenannte unter "A" und "B" kennzeichnet. In den Einsatzstellen werden die Tauben registriert, dabei sind 10,00 € zu zahlen. Der gesamte Einsatz kommt zur Ausschüttung. Die Hälfte des eingenommenen Einsatzgeldes wird zu 40 %, 30%, 20% und 10% an die ersten vier platzierten Züchter ausgezahlt. Bei Punktgleichheit erhalten beide Züchter die prozentual erreichte Summe. Die Restsumme wird an die Nächstplatzierten in 50 € Beträgen ausgezahlt. Die Sieger werden aus den Zonenlisten ermittelt.

 Durch Sponsoren gespendete Pokale oder Sachpreise werden im Internet unter Sponsoren veröffentlicht.